Der 4 Stunden Mann

Dienstag, 31. März 2020

Lockdown - Mitarbeiterführung in aussergewöhnlichen Zeiten





Viele Unternehmen befinden sich seit Tagen und Wochen im Ausnahmezustand. In einigen Firmen arbeiten erstmalig in der ganzen Firmengeschichte alle Mitarbeiter im Home Office, in anderen müssen ganze Abteilungen schließen. Es brechen Aufträge sowie Lieferketten zusammen. Auf allen Seiten entstehen viele Unsicherheiten und Ängste durch die Folgen des Corona Virus. Wie geht man in der Mitarbeiterführung am besten mit dieser außergewöhnlichen Lage um?

Kommunikation bleibt der Erfolgsfaktor Nr.1

Mancher Unternehmensmanager mag sich gerade vorkommen wie ein Politiker. Mitarbeiter erwarten von ihm Ansprache und Informationen, obwohl er selbst die gesamte Situation kaum einschätzen kann. Dort, wo bisher nicht im Home Office und von verschiedenen Standorten aus zusammengearbeitet wurde, verschärft sich die Unsicherheit bei allen Beteiligten weiter.

So schwer es in diesen Tagen auch fallen mag, müssen Sie eine durchgehende Kommunikation gewährleisten. Über die Möglichkeit zu telefonieren, verfügen alle Beteiligten. Ihre Mitarbeiter erwarten von Ihnen, in schwierigen Phasen verstärkt, dass Sie ansprechbar bleiben für Fragen und Anliegen. Auch, was Geschäftspartner und Außenkontakte angeht, sollten Sie alle verfügbaren Kommunikationskanäle nutzen und gegebenenfalls neue schaffen, um den Kontakt am Laufen zu halten. Denken Sie in der Kommunikation mit Mitarbeitern und Geschäftspartnern an die Regelmäßigkeit des Kontaktes.

Vertrauen und Flexibilität als Basis der Zusammenarbeit im Remote Status

Vielen Managern wird es auch unter dem Aspekt des Vertrauens schwergefallen sein, die Mitarbeiter ins Home Office zu schicken. Sehen Sie aber einmal das Positive an dieser Situation. Ihr Unternehmen kann auf andere Art und Weise zumindest weiter arbeiten, wenn nicht alle Angestellten im Büro präsent sind. Das verschafft Ihnen eine bessere Ausgangslage, als wenn Sie überhaupt nicht mehr arbeiten könnten. Unter diesen ungewöhnlichen Umständen müssen Sie jedem Mitarbeiter besonders das Gefühl vermitteln, dass er der entscheidende Teil der Unternehmensleistung ist und dass es jetzt auf ihn ankommt. Das ist besonders schwierig, weil durch fehlende Kinderbetreuung und ähnliche Schwierigkeiten viele Mitarbeiter ebenso im privaten Bereich sehr gefordert sind. Je flexibler Sie im Management darauf reagieren können, dass etwa bei einem professionellen Telefonat im Hintergrund einmal ein Kind oder Ehepartner zu hören ist, desto besser werden Sie gemeinsam die Situation sei bewältigen. Dieses nicht die Zeit für sture, regelkonforme Perfektion. Es ist die Zeit für Flexibilität und Vertrauen.

Authentizität zählt

Bleiben Sie in dieser Ausnahmesituation vor allem authentisch. Sie können und müssen nicht sofort eine Antwort auf alle Fragen haben. Ihre Mitarbeiter werden Sie umso mehr als Führungsperson schätzen, wenn Sie möglichst ehrlich mit den Schwierigkeiten umgehen.

Bleiben Sie gesund

Mauro Cosetti
Der 4 Stunden Stunden Mann

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Newsletter abonnieren

E-Mail *